Meine Seiten:

Suche

Januar 2022
M D M D F S S
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Kategorien

Neueste Beiträge

Archive

Berufsunfähigkeitabsicherung – brauche ich das ?

Immer öfters taucht der Begriff Berufsunfähigkeit in den Medien auf. Was in Deutschland schon selbstverständlich ist, wird in Österreich erst langsam zum Thema. Durch die aktuelle Gesetzeslage verschlechterten sich in diesem Bereich die Bedingungen enorm. Pensionszahlungen gibt es nur mehr in speziellen Fällen, Verweisbarkeiten auf andere Berufe ist Standard geworden. Das bedeutet, hier ist rascher Handlungsbedarf gegeben, damit Sie Ihre Lebensziele sicher erreichen können! Deshalb informieren Sie sich für dieses Thema. Infos unter: beratung@austrofinanz.at

Was gibt es Neues 2022!

Impfplicht ab 1.2.2022

Die wohl wichtigste und kontroverseste Änderung ist die Corona-Impfpflicht, die mit Anfang Februar in Kraft tritt. Von dieser Maßnahme betroffen sind alle Personen ab dem 14. Lebensjahr, die in Österreich einen Wohnsitz haben oder über eine Hauptwohnsitzbestätigung verfügen.

Hacklerregelung fällt, Frühstarterbonus kommt

Die zu erwartende Inflation lässt kommendes Jahr die Gehälter ordentlich steigen, die Steigerung beträgt durchschnittlich 3 % – bei den Pensionen ist das die Obergrenze. Die abschlagsfreie Frühpension – auch als „Hacklerregelung“ bekannt – fällt und wird vom sogenannten Frühstarterbonus ersetzt. Auch das Pflegegeld wird inflationsbedingt angepasst, mit 1,8 %.

Einstieg in die Ökologisierung der Steuern

2022 beginnt auch die lange versprochene Steuerökologisierung. Ab 1. Juli kommt der zusätzliche CO2-Preis, womit klimaschädliche Energieträger teurer werden. Die Einnahmen werden dann als Klimabonus zurückverteilt. Den Klimabonus, der sich aus einem Sockelbetrag von 100 Euro und einem Regionalausgleich zwischen 33 und 100 Euro zusammensetzt, sollen außerdem alle natürlichen Personen erhalten. Die CO2-Abgabe bewirkt, dass mit fossiler Energie betriebenes Autofahren teurer wird, dazu kommen Verschärfungen bei der Normverbrauchabgabe (NOVA), motorbezogener Versicherungssteuer und bei der Privatnutzung von Firmenautos. Außerdem kommt der digitale Führerschein und fast ganz Wien wird ab 1. März zur Kurzparkzone. Auf der anderen Seite wird der Nah- und Regionalverkehr ausgebaut und es kommen mehr Nachtzugverbindungen, wie etwa nach Paris, dazu.

Sterbeverfügung ab 2022 möglich

Eine wichtige Neuerung im Jahr 2022 ist die Möglichkeit des assistierten Suizids für schwer beziehungsweise unheilbar kranke Menschen. Eine sogenannte Sterbeverfügung kann unter strengen Voraussetzungen errichtet werden, mit der man Zugang zu einem letalen Präparat erhält. Die aktive Sterbehilfe, bei der ein Patient ausdrücklich nach seiner Tötung verlangt, wird es nach wie vor nicht geben.

Änderungen im Bildungsbereich

Auch an Schulen kommt es im neuen Jahr zu einigen Änderungen. Zusätzlich zu den verteilten Laptops und Tablets wird das Pflichtfach „Digitale Grundbildung“ eingeführt. Das Abmelden des eigenen Kindes von der Schule wird schwerer, Brennpunktschulen werden mehr Budget zur Verfügung haben und die Sommerschule steht künftig auch Schülern ohne Förderbedarf offen. Im neuen Jahr müssen Studienanfänger eine Mindeststudienleistung nachweisen.

Schöne Weihnachten und viel Erfolg für 2022!

Ich wünsche meinen Kunden, Freunden und Bekannten eine geruhsame Adventzeit, schöne Festtage und alles Gute für das neue Jahr 2022!

Gleichzeitig bedanke ich mich für die Treue und verspreche für das nächste Jahr wieder eine zuverlässige Unterstützung und Hilfe bei Ihren Geldangelegenheiten zu sein!

P.S.: Für das Jahr 2022 sind ein paar neue und interessante Überraschungen für meine Kunden geplant!

Sichere Geldanlage mit vernünftigem Ertrag, ist das heute überhaupt möglich?

Diese Frage kann man mit „ja“ beantworten. Und zwar in Form einer fondsgebundenen Lebenversicherung. Bei dieser Form der Geldanlage werden die Chancen am Kapitalmarkt mit der Sicherheit einer Lebensversicherung verbunden. Aufgrund der vielen Ausstattungsmöglichkeiten, hohe Sicherheit bis zu dynamischer Veranlagungsmöglichkeit, stehen eine Vielzahl von Anlagestrategien zur Verfügung. Und das Beste: es gibt bei dieser Veranlagungsform keine Kapitalertrags- und Einkommenssteuer! Lassen Sie sich unabhängig und seriös von mir beraten, ich zeige Ihnen welche Möglichkeiten es hier gibt, sein Geld sicher und ertragreich anzulegen. Kontakt unter: beratung@austrofinanz.at

Sparbuch ist noch immer ein Verlustgeschäft!

Aufgrund der Nullzinsen beim Sparbuch und der hohen Inflationsrate, ist die Geldanlage auf einem Sparbuch ein absolutes Verlustgeschäft! Die einzigen die sich darüber freuen sind die Banken. Denn diese benötigen diese Gelder für ihr „Überleben“. Das bedeutet: Jeder Sparbuchsparer subventioniert somit seine Bank! Das muß nicht sein. Es gibt noch immer attraktive Geldanlagemöglichkeiten die Ihnen der Bankberater nicht anbieten kann, da die Banken damit weniger Geld verdienen. Als unabhängiger Finanzberater bin ich meinen Kunden gegenüber verpflichtet immer die besten Angebote anzubieten. Aktuell gibt es wieder einige neue sehr gute Produkte auf dem Markt, sogar mit Kundenbonus! Deshalb kontaktieren Sie mich, ich berate Sie gerne, in einem kostenlosen und unverbindlichen Gespräch. Kontakt unter: beratung@austrofinanz.at

Diese Versicherungen brauchen Sie nicht!

Der Einfallsreichtum derVersicherungen ist enorm, wenn es darum geht, dem Verbraucher das Geld aus der Tasche zu ziehen. Seit Jahren kommen und gehen die seltsamsten Versicherungsangebote, die erstaunlicherweise immer wieder mal Interessenten finden. Damit Sie nicht auf unsinnige Verträge hereinfallen, stelle ich Ihnen die neun überflüssigsten Arten vor:

Platz 1.) Sterbegeldversicherung

Platz 2.) Insassenunfallversicherung

Platz 3.) Unfallversicherung mit Prämienrückgewähr

Platz 4.) Versicherung gegen häusliche Notfälle

Platz 5.) Handyversicherung

Platz 6.) Reisegpäckversicherung

Platz 7.) Krankenhaustaggeldversicherung

Platz 8.) Brillenversicherung

Platz 9.) Glasbruchversicherung

Geldanlage mit ESG

Im Downloadbereich können Sie sich diese Übersicht downloaden!

Wichtig: Überprüfen Sie Ihre Versicherungsverträge!

Jeder schließt im Laufe seines Lebens die verschiedensten Versicherungsverträge ab. Ob Auto, Haushalt, Eigenheim usw., sie bestehen oft seit vielen Jahren. Wann haben Sie diese das letzte Mal überprüft bzw. von einem unabhängigen Finanzberater überprüfen lassen? Die Angebote der Versicherungen ändern sich ständig. Die Polizzen werden umfangreicher und manchmal auch billiger. Passen Sie Ihre Verträge auf Ihre persönliche und aktuelle Lebenssituation an, mit der bestmöglichen und günstigsten Variante. Ich überprüfe kostenlos Ihre bestehenden Verträge. Kontakt unter: beratung@austrofinanz.at.