Main menu:

Dezember 2019
M D M D F S S
« Nov    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

Suche

Kategorien

Neueste Beiträge

Archiv

Achtung Finanzfalle Verzugszinsen!

Bei mehreren Überprüfungen von Kontoauszügen konnte ich feststellen, dass bei Banken vereinzelt viel zu hohe Kontoüberziehungszinsen und Kontogebühren verrechnet werden. Zusätzlich zum normalen Sollzinssatz verrechnen die Banken auch „Rahmen-Überziehungszinsen“, und die sind teilweise sehr hoch. Kontrollieren Sie Ihre Kontoauszüge genau (speziell die Quartals-Kontoabschlüsse), wie hoch die Sollzinsen und auch die Verzugszinsen sind. Sollten Ungereimtheiten vermutet werden, kontaktieren Sie mich, ich helfe Ihnen bei der Ermittlung der richtigen Zinssätze! Kontakt unter: service@austrofinanz.at

Schock: 95 % aller Bitcoin-Umsätze sind frei erfunden!

Der Bitcoin hat einen dubiosen Ruf. Zu Recht, wie eine Untersuchung zeigt: Demnach ist nicht nur die Währung selbst, sondern auch das Gros der Börsengeschäfte mit ihr virtuell. Geahnt hat man es schon, nun zeigt ein Gutachten: Unregelmäßigkeiten sind im Bitcoin-Business keine Ausnahme, sondern eher die Regel. Bei den meisten Handelsumsätzen handelt es sich um Scheingeschäfte, berichtet die Neue Zürcher Zeitung (NZZ) mit Verweis auf ein Gutachten des Investmenthauses Bitwise. Satte 95 % aller Handelsvolumina an Bitcoin-Börsen sind demnach purer Bluff! 

Ende 2017 gab es eine große Manipulation als Bitcoin auf ein Allzeithoch von fast 20.000 US-Dollar stieg. Fast die gesamte Preisauswirkung kann einem großen Player zugeschrieben werden. Darum wird schon seit längerem empfohlen, sein Geld nicht in Kryptowährungen anzulegen!

Crowd Investing – Crowd Funding?

Immer wieder tauchen die beiden Fachbegriffe: „Crowd Investing“ und „Crowd Funding“ im Bezug auf Unternehmens- bzw. Projektfinanzierungen auf. Was bedeuten die beiden Begriffe und wo sind die Unterschiede? Unter Crowd Investing ist zu verstehen, dass vielehäufig sehr kleine – Investitionen ein Projekt finanzieren. Anders beim Crowd Funding, dass man eher als „Spendenaufruf“ oder einer Vorabbezahlung bezeichnen kann. Hier erhält der Einzahlende keine Möglichkeit und auch kein Versprechen, Geld zurückzubekommen. Stattdessen steht ihm eine „Belohnung“ zu (z.B.  Finanzierung eines Filmes, eine DVD des Filmes). Aufgrund der immer mehr werdenden Projekte steigt auch das Risiko für einen evtl. Totalverlust! Falls Sie genauere Details dazu interessieren, kontaktieren Sie mich bitte unter der Mail Adresse: beratung@austrofinanz.at

Kredite zu bekommen wird jetzt wieder schwieriger!

Wie bereits berichtet wird es bald wieder komplizierter und schwieriger einen Kredit bei den Banken und Bausparkassen zu bekommen. Aufgrund weiter verschärfter Kreditvergaberichtlinien und der Nullzinsenphase (dadurch verdienen Banken viel weniger als früher), wird es wieder zu vermehrten Ablehnungen mit immer weniger nachvollziehbaren bzw. unlogischen Begründungen, kommen! Ohne vorhandene Eigenmittel werden Kreditanfragen gar nicht mehr bearbeitet werden, und wenn schon, dann fast immer abgelehnt! Diese Entwicklung ist für viele Immobilienkäufer unverständlich, da es immer öfter, trotz guter Bonität, zu Kreditablehnungen kommt. In den Kredit- od. Risikoabteilungen wird ein „sicheres Nein“ einem „risikoreicheren Ja“ der Vorzug gegeben. Falls Sie Hilfe bei Ihrer Finanzierung benötigen, kontaktieren Sie mich unter der Mail Adresse: beratung@austrofinanz.at!

Gebühren bei Wertpapierdepots reduzieren!

Ein Vergleich bei den Spesen für Wertpapierdepots zeigt gewaltige Preisunterschiede! Bei Banken bewegt sich die Depotgebühr von ca. € 140,– bis über € 200,–, für einen Wert von € 10.000,–. Die Online Broker sind hier um einiges günstiger. Hier bewegen sich die Gebühren von € 40,– bis € 80,–. Zusatzkosten fallen für Überträge der Wertpapierdepots von einer Bank zu einer Anderen an. Die Spesen belaufen sich dabei von € 10,– bis € 50,–. Ich unterstütze Sie gerne bei der Suche nach dem besten Angebot für Ihr Wertpapierdepot. Kontaktieren Sie mich unter der Mail Adresse: beratung@austrofinanz.at, ich helfe Ihnen gerne.

ACHTUNG!!! Wohnbaukredite nur noch kurze Zeit mit Top Konditionen!

Achtung!! In den letzten Wochen wurden bei den meisten Banken die Kreditkonditionen und Gebühren erhöht (speziell die variablen Zinssätze). Leider werden auch die anderen Banken nachziehen. Planen Sie gerade eine Finanzierung, dann sollten Sie sich rasch um eine Kreditzusage bemühen. Ich besorge Ihnen innerhalb kürzester Zeit eine Kreditbewilligung, diese ist dann für die Bank verbindlich, auch wenn es in der Zwischenzeit zu einer Erhöhung der Kreditkonditionen kommen sollte. Ich unterstütze Sie bei Ihrer kompletten Finanzierung von A-Z und besorge Ihnen Top-Konditionen! Kontaktieren Sie mich unter: beratung@austrofinanz.at, ich helfe Ihnen gerne!

Weltspartag sinnlos?

Alle Jahre wieder haben die Banken vor dem Weltspartag „spezielle Sparbuchangebote“, die aber bei genauem Hinsehen meistens nur „Mogelpackungen“ sind! Von Künstlern verschönerte Sparbücher, Weltspartagsgeschenke, Gutscheine, Kalender u.ä. sollen Ihnen das Sparen versüssen. Die Sparbuchzinssätze sind aktuell auf 0 % ! Somit verliert Ihr Geld am Sparbuch an Wert. Und die Prognosen für die nächsten Jahre schauen auch nicht besser aus! Das muß nicht sein! Informieren Sie sich, ich berate Sie gerne, und biete Ihnen alternative Geldanlagemöglichkeiten, die Ihnen einen vernünftigen Ertrag bringen. Mail an: beratung@austrofinanz.at

Negativzinsen müssen von den Banken zurückbezahlt werden!

Laut OGH-Urteilen ist es unzulässig, wenn der Kreditgeber den Indikator bei einem negativen Referenzwert einseitig mit Null ansetzt und dadurch vom Kreditnehmer jedenfalls den Aufschlag verlangt. Obwohl der zugrunde gelegte Indikator negativ ist, verrechnen die Banken den Aufschlag voll und ziehen den negativen Indikator nicht vom Aufschlag ab. Dies ist gesetzwidrig! Deshalb empfehlen wir den betroffenen Kreditkunden die zuviel bezahlten Zinsen von Ihrer Bank schriftlich zurück zu fordern. Detailinfos und Hilfe bekommen Sie unter der Mail Adresse: beratung@austrofinanz.at!