Main menu:

Januar 2017
M D M D F S S
« Dez    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

Suche

Kategorien

Neueste Beiträge

Archiv

Tausende Euro Kostenersparnis bei Ihrer Traumimmobilie!

Wer für den Erwerb einer Immobilie eine Finanzierung benötigt, braucht viel Zeit und Fachwissen. Vergleicht man das teuerste mit dem günstigsten Angebot, ergibt sich oft eine Kostenersparnis bis zu vielen tausenden Euros (meistens über € 10.000,–, abhängig von der Kredithöhe). Nicht zuletzt ist für die Zukunft aber auch die klare Vereinbarung einer Zinsgleitklausel wichtig. Viele Laien wissen nicht, dass sich hinter diesem Fachausdruck die Zusicherung der Bank verbirgt woran sich der Zinssatz in Zukunft orientieren wird. Das hat Auswirkungen auf künftige Zinsänderungen und ist einer der wesentlichsten Kostenfaktoren. Natürlich gibt es auch andere wichtige Punkte bei einer Finanzierung zu beachten. Hier sind die Banken sehr trickreich geworden. Ständig werden stillschweigend Konditionen, Gebühren, Spesen und auch Vertragsbedingungen verändert, und dass meistens zum Nachteil der Kunden. Kontaktieren Sie uns, wir erledigen für Sie diese undurchsichtige Aufgabe und besorgen Ihnen die günstigste Finanzierung!

Wichtige Neuerungen ab 2017!

• Für den „Lohnsteuerausgleich“ ist ab 2017 kein Antrag mehr nötig – zumindest, wenn ohnehin nur die Pauschalbeträge in Anspruch genommen werden

• Um Spenden von der Steuer abzusetzen, meldet man ab 1. Jänner Name und Geburtsdatum an die Hilfsorganisationen. Die Spende wird automatisch beim Steuerausgleich 2018 berücksichtigt

• Die Mindestpension für Personen mit mindestens dreißig Arbeitsjahren wird 2017 auf 1000 Euro erhöht

• Eingetragene gleichgeschlechtliche Partnerschaften können nun endlich wie Ehen am Standesamt geschlossen werden

• Mit 1.1.2017 entfällt die tägliche Geringfügigkeitsgrenze. Für fallweise Beschäftigungen oder Beschäftigungen, die weniger als einen Monat andauern, gilt daher nur noch die monatliche Geringfügigkeitsgrenze, eine wichtige Entlastung bei kurzen Einsätzen

•Der Pflichtteilsanspruch der Eltern des kinderlosen Erblassers wird abgeschafft. Damit sind nur noch die Nachkommen des Erblassers/der Erblasserin sowie der Ehegatte/die Ehegattin oder eingetragene Partner pflichtteilsberechtigt, nicht aber dessen Eltern

Geruhsame Adventzeit, schöne Weihnachten und alles Gute für 2017!

Ich wünsche meinen Kunden, Freunden und Bekannten eine geruhsame Adventzeit, schöne Festtage und alles Gute für das neue Jahr 2017!

Gleichzeitig bedanke ich mich für die Treue und verspreche auch für das nächste Jahr wieder eine zuverlässige Unterstützung und Hilfe bei Ihren Geldangelegenheiten!

Bausparkassen kündigen einseitig Altverträge!

Seit geraumer Zeit sind Bausparkassen-Kunden von ungewollten Kündigungen ihrer Sparverträge betroffen. Noch vor kurzem wurde versichert, dass diese Praxis kein Thema sei, nun ist laut „Kurier“ speziell Wüstenrot ins Visier geraten. Die Arbeiterkammer lässt die Zulässigkeit einseitiger Vertragskündigungen prüfen, für sie gelten Fixzinszusagen über die sechsjährige Vertragsfrist hinaus unbefristet. Die Wüstenrot-Bausparkasse soll dem Bericht zufolge Kunden vor ein Ultimatum stellen: Entweder wird eine Reduktion der Zinsen auf 0,125 Prozent akzeptiert, oder man soll sein Geld abheben. So soll es derzeit „zig anderen Kunden von Bausparkassen“ gehen. Denn die Institute hätten vor Jahren – aus heutiger Sicht – hohe Fixzinsen versprochen, wenn sie ihr Geld nach Ablauf der sechsjährigen Bausparvertragsfrist liegen lassen. Die Institute könnten sich das nicht mehr leisten und versuchten nun, diese Altkunden loszuwerden. Falls Sie auch davon betroffen sind, nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wir helfen Ihnen gegen diese Vorgehensweise etwas zu unternehmen!

Viel Geld sparen mit dem „Austro FinanzCheck“

Man sollte seine monatlichen Fixkosten und die regelmäßigen Ausgaben (z.B. Abos, Versicherungsprämien, Urlaub, Geburtstage usw.) genau anschauen und dem monatlichen Einkommen gegenüberstellen. Viele Leute erleben dabei große Überraschungen. Wir helfen Ihnen Ihre Ausgaben zu minimieren, damit mehr zu Ihrer freien Verfügung bleibt. Einsparungsmöglichkeiten gibt es viele, wir zeigen Ihnen wo das geht. Um Ihnen diese Finanzplanung einfacher zu machen, können Sie bei uns Unterlagen anfordern, die Ihnen helfen einen Überblick über Ihre aktuelle persönliche Finanzsituation zu bekommen. Vereinbaren Sie einen Beratungstermin und wir erarbeiten gemeinsam Ihren „persönlichen Finanzplan“ und Ihre Einsparmöglichkeiten.

Gesundheitsabsicherung inkl. gratis Wellnessfaktor!

Da unser Gesundheitssystem immer gravierendere Mängel und Schwächen aufzeigt, sollte man sich über eine private Gesundheitsvorsorge Gedanken machen. Je früher diese Absicherung gemacht wird umso billiger ist sie. Da diese Absicherung speziell vom Alter abhängig ist, empfehlen wir, sich so rasch als möglich Gedanken darüber zu machen. Nebenbei ist bei manchen dieser Vorsorgen auch ein Wellnesspaket kostenlos dabei, welches Ihnen die Möglichkeit gibt ein paar Tage ohne Alltagsstress zu entspannen. Wir beraten Sie gerne und zeigen Ihnen die vielen Möglichkeiten die Sie mit so einer Vorsorge haben können.

Dubiose Anlagefirmen werden immer agressiver!

Aufgrund der niedrigen Zinsen häufen sich in letzter Zeit wieder unerwünschte, dubiose Werbeanrufe, Mails oder Prospekte im Zusammenhang mit lukrativen Geldanlagen. Nach genauerer Prüfung und durchlesen der Details bzw. Bedingungen, merkt man, das es hier nur einen Gewinner geben kann, und das ist der Herausgeber dieser Produkte.

Hohe Spesen, undurchsichtige Ertragsberechnungen, bei meistens sehr hohem Risiko (bis zum Totalausfall), sind nur ein paar Eckpunkte solcher Produkte. Darum lassen Sie sich nicht durch überdurchschnittliche Ertrags- und Renditeaussichten blenden! Eine alte Anlageweisheit lautet: hohe Rendite = hohes Risiko, niedrige Rendite = niedriges Risiko. Und das wird immer so sein! Sollten Sie ein Angebot dieser Art bekommen, helfen wir Ihnen gerne bei der Überprüfung dieser Veranlagung.

Crowd Investing – Crowd Funding?

In letzter Zeit tauchen immer wieder die beiden Fachbegriffe: „Crowd Investing“ und „Crowd Funding“ im Bezug auf Unternehmensfinanzierungen auf. Was bedeuten die beiden Begriffe und wo sind die Unterschiede? Unter Crowd Investing ist zu verstehen, dass vielehäufig sehr kleine – Investitionen ein Projekt finanzieren. Anders beim Crowd Funding, dass man eher als „Spendenaufruf“ oder einer Vorabbezahlung bezeichnen kann. Hier erhält der Einzahlende keine Möglichkeit und auch kein Versprechen, Geld zurückzubekommen. Stattdessen steht ihm eine „Belohnung“ zu (z.B.  Finanzierung eines Filmes, eine DVD des Filmes). Falls Sie genauere Details dazu interessieren, kontaktieren Sie mich bitte unter der Mail Adresse: service@austrofinanz.at