Main menu:

Juni 2019
M D M D F S S
« Mai    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Suche

Kategorien

Neue Beiträge

Archiv

Kreditzinsen aktuell unter 1% möglich!!

Aktuell ist zu bemerken, dass die Banken die Kreditkonditionen für „Wohnbaukredite“ teilweise gesenkt haben! Es gibt wieder Zinssätze unter 1 % (bonitätsabhängig)!! Weiters ist der Verhandlungsspielraum bei den ein oder anderen Nebenspesen wieder etwas größer geworden. Auch pönalfreie Fixzinskredite sind möglich! Falls Sie vorhaben sich eine Immobilie zu kaufen, dann sollten Sie es rasch tun, den die Banken werden bald wieder die Konditionen verschlechtern. Kontaktieren Sie mich, ich suche für Sie die günstigste Finanzierung! Anfrage unter: beratung@austrofinanz.at

Achtung IBAN Spesenfalle!

Bei Verwendung eines falschen IBAN, verlangen Banken laut Arbeiterkammer Stornospesen von bis zu 30 Euro! Offiziell ist es den Banken verboten, für Rückbuchungen aufgrund von nicht korrekt eingetragenen Kontodaten Spesen zu verlangen. Rechtlich gedeckt sind lediglich Kosten für eine schriftliche Mitteilung, dass die Einzahlung nicht durchgeführt werden konnte. Hier haben sich einige Geldinstitute unter dem Deckmantel der ‚Stornospesen‚ aber ein Schlupfloch gesucht. Diese angebliche ‚Bearbeitungsgebühr‘ von bis zu 30 Euro ist aber absolut unverhältnismäßig hoch! Mein Tipp: Erheben Sie schriftlichen Einspruch bei Ihrer Bank und bleiben Sie hartnäckig! Falls Sie dabei Hilfe brauchen, kontaktieren Sie mich unter: service@austrofinanz.at

Aktien könnten wieder interessanter werden?

Die Aktienmärkte zeigten in den letzten Monaten eine solide Stabilität. Die Top Aktien legten teilweise schöne Kursgewinne hin, und daraus kann man ohne weiteres schließen, dass Aktien weiter kaufenswert sind. Zusätzlich, durch die schon lang anhaltende Null-Zinsen-Periode, steigt die Nachfrage nach Aktien! Natürlich muß man sich die Titel genauer anschauen und analysieren, damit man auch die richtigen Aktien findet, bzw. um Unsicherheiten auszugleichen, kann man in Aktienfonds investieren. Risiken durch weltweite Ereignisse (auch wenn sie nichts direkt mit den Börsen zu tun haben), werden auch weiterhin bestehen bleiben (gerade in der heutigen Zeit!). Man kann jedoch durch genaues „Stock picking“ die ein oder andere Aktienperle finden. Ich helfe Ihnen gerne bei der Suche nach guten Aktien bzw. Fonds, kontaktieren Sie mich und verschenken Sie kein Geld! Kontakt unter: beratung@austrofinanz.at

Diese Versicherungen brauchen Sie nicht!

Der Einfallsreichtum mancher Versicherer ist enorm, wenn es darum geht, dem Verbraucher das Geld aus der Tasche zu ziehen. Seit Jahren kommen und gehen die seltsamsten Versicherungsangebote, die erstaunlicherweise immer wieder mal Interessenten finden. Damit Sie nicht auf unsinnige Verträge hereinfallen, stelle ich Ihnen die neun überflüssigsten Arten vor:

Platz 1.) Sterbegeldversicherung

Platz 2.) Insassenunfallversicherung

Platz 3.) Unfallversicherung mit Prämienrückgewähr

Platz 4.) Versicherung gegen häusliche Notfälle

Platz 5.) Handyversicherung

Platz 6.) Reisegpäckversicherung

Platz 7.) Krankenhaustaggeldversicherung

Platz 8.) Brillenversicherung

Platz 9.) Glasbruchversicherung

Warum das so ist, erkläre ich Ihnen gerne bei einem kostenlosen, unverbindlichen Beratungstermin. Rufen Sie mich an, ich helfe Ihnen gerne!

Der beste Kredit ist heute nur mehr mit einem Kreditmakler möglich!?

Ein Kreditmakler ist ein Experte für Finanzierungen und sucht für Sie, in Form einer Kreditausschreibung, den „günstigsten“ Kredit. Der Kreditmakler ist unabhängig und keiner Bank verpflichtet und vertritt ausschließlich IHRE Interessen! Er erspart Ihnen mühselige Bankgespräche und selektiert den Markt für die passende Finanzierungsform. Er erarbeitet maßgeschneiderte Finanzierungskonzepte mit hoher Flexibilität und Risikoabsicherung für die ganze Familie. Aus vielen Erfahrungen ist die „seriöse und professionelle Beratung“ bei den Banken heute nicht mehr möglich! Die Bankmitarbeiter müssen jetzt nur mehr verkaufen und verkaufen. Nebenbei sind Sie fachlich nicht mehr sehr gut ausgebildet! Nehmen Sie Kontakt mit dem Fachmann auf, ich helfe Ihnen gerne bei Ihrer Finanzierung. Mail: beratung@austrofinanz.at

Ertragreiche Vorsorge, wie geht das?

Für eine ertragreiche Vorsorge werden oft zwei verschiedene Ansparmodelle angeboten, uzw. Fondssparpläne und Fondsgebundene Lebensversicherungen. Es stellt sich die Frage, welches Modell ist besser? Zuerst sollten Sie sich Ihre persönliche Finanzsituation anschauen und sich über Ihre zukünftigen Ziele und Wünsche im Klaren sein. Grundsätzlich ist zu sagen, daß es bei folgenden Punkten Unterschiede gibt: Steuerliche Absetzbarkeit, steuerliche Besonderheiten in Bezug auf Kapitalertrag- und Einkommensteuer, Verfügbarkeit und Mindestansparbeträge. Sie sehen, es sind einige wichtige Punkte zu berücksichtigen. Um aber das Richtige für Sie zu finden, sollten Sie ein unverbindliches & kostenloses Gespräch in Anspruch nehmen. Kontakt unter: beratung@austrofinanz.at

Wichtig: Überprüfen Sie Ihre Versicherungsverträge!

Jeder schließt im Laufe seines Lebens die verschiedensten Versicherungsverträge ab. Ob Auto, Haushalt, Eigenheim usw., sie bestehen oft seit vielen Jahren. Wann haben Sie diese das letzte Mal überprüft bzw. von einem unabhängigen Finanzberater überprüfen lassen? Die Angebote der Versicherungen ändern sich ständig. Die Polizzen werden umfangreicher und manchmal auch billiger. Passen Sie Ihre Verträge auf Ihre persönliche und aktuelle Lebenssituation an, mit der bestmöglichen und günstigsten Variante. Ich überprüfe kostenlos Ihre bestehenden Verträge. Rufen Sie mich unter der Tel. 0676/761 92 93 an und machen Sie sich einen kostenlosen Beratungstermin aus!

Fondssparen eine gute Geldanlage?

Fonds gewinnen bei der Geldanlage immer mehr an Attraktivität! Aufgrund der Nullzinsen, bzw. Negativzinsen, ist ein Fondsparplan eine gute Alternative zu den aktuellen Sparbuchangeboten. Sie können von einer sicheren bis zu einer dynamischen Anlageform wählen, und diese auch jederzeit wieder ändern. Bei einem Fondssparplan haben Sie keine fixe Laufzeit, können jederzeit die Zahlung aussetzen, die Betragshöhe verändern und Zahlungen auch stoppen. Noch flexibler geht es wirklich nicht! Seien Sie aber vorsichtig, da die Banken natürlich nur eigene Bankenfonds anbieten und die sind meistens nicht die Besten. In Österreich sind mehrere tausende Fonds zugelassen und aus dieser Vielfalt können Sie, wählen. Verschenken Sie nicht unnötig Ihr Geld und beginnen Sie mit einem Fondssparplan, denn die Zinsen werden sicher nicht so rasch wieder steigen. Kontakt unter: beratung@austrofinanz.at