Meine Seiten:

Suche

Juli 2020
M D M D F S S
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Kategorien

Neueste Beiträge

Archive

Rechtsschutz sehr wichtig!

Wie man aus den Medien immer wieder erfahren kann, nehmen die gerichtsanhängigen Klagen extrem stark zu. Schon jede kleinste Unannehmlichkeit wird meistens über ein Gericht bzw. Rechtsanwalt abgewickelt. Die Streitangelegenheiten werden immer banaler und dadurch auch komplizierter. Die Gerichte sind dadurch noch mehr überfordert und der Aufwand in solchen juristischen Angelegenheiten ist enorm. Ohne einer „Rechtsschutzversicherung“ geht heutzutage fast gar nichts mehr. Deshalb ist es heutzutage sehr wichtig hier eine Absicherung für sich und die Familie zu haben. Ob es sich um Verkehrsrecht, Arbeitsrecht, Vertragsrecht, Strafrecht oder Haus- bzw. Wohnungsrecht handelt, die Streitigkeiten werden immer komplizierter. Ich informiere Sie gerne welche Möglichkeiten der Absicherung für Sie interessant und sinnvoll sind, und das schon um wenig Geld! Kontakt: beratung@austrofinanz.at

Achtung Kreditkonditionen werden stillschweigend erhöht!

Die Banken erhöhen stillschweigend die Kreditkonditionen für Wohnungs- und Immobilienfinanzierungen! Erhöhte Risiken wegen der Corona Krise werden als Grund angeführt! Top-Margen von unter 1 %, im variablen Bereich, sind kaum noch zu bekommen! Nebenbei holen sich die Banken ihr „Körberlgeld“ durch Erhöhung fast aller Spesen und Gebühren! Zusätzlich werden die Vergaberichtlinien verschärft, und es wird für die Konsumenten immer schwieriger einen kostengünstigen, bzw. überhaupt einen Kredit zu bekommen.

Ich helfe Ihnen und unterstütze Sie gerne bei Ihrem Wohnprojekt! Ich verhandle für Sie ein kostengünstigstes Kreditkonzept aus, da ich die geheimen Tricks bei den Nebengebühren, Sicherheiten, Zinsklauseln, Fixzinsvereinbarungen, Pönale, etc. kenne. Mit über 40 Jahren Banken- und Finanzierungserfahrung haben Sie einen Profi an Ihrer Seite. Kontaktieren Sie mich und verschenken Sie nicht unnötig Ihr Geld! Kontakt unter: beratung@austrofinanz.at

Altersvorsorge wird jetzt noch wichtiger!

Aufgrund der ständigen Gesetzesänderungen, und neuen politischen Vorgaben (und diese werden sicher nicht besser), wird die private Altersvorsorge ein immer wichtigeres Thema. Es gibt derzeit viele Möglichkeiten für eine Altersvorsorge anzusparen. Lassen Sie sich nicht irgendein Produkt einreden, sondern es sollte „das Richtige für Sie“ sein. Ob man sich für eine klassische oder fondsgebundene Lebensversicherung, bzw. andere Vermögensanlage (z.b. Immobilie) entscheidet hängt von verschiedenen Faktoren ab. Da eine Altersvorsorge meistens ein langfristiger Vermögensaufbau ist, sollten Sie sich nur bei einem unabhängigen und geprüften Finanzdienstleister beraten lassen. Ich informiere Sie gerne unverbindlich über die derzeit aktuellen Anlageformen und gebe Ihnen hilfreiche Tipps. Kontaktieren Sie mich unter: beratung@austrofinanz.at.

Vorsicht bei Kreditstundungen und Umschuldungen!

Niedrige Zinssätze machen derzeit Umschuldungen interessant. Bei einer richtig ausverhandelten und kostengünstigen Kreditänderung können Sie sich viel Geld ersparen. Leider gibt es derzeit auch vermehrt unseriöse Angebote am Markt und einige Banken nutzen die Notsituation, wegen der Corona-Situation, schamlos aus. Oft sind die Spesen und Gebühren überhöht und nebenbei werden unverschämte Zusatzgebühren verrechnet. Da das Zinsniveau so niedrig wie noch nie ist, sollten Sie sich einen kostenlosen Beratungstermin mit mir ausmachen. Gemeinsam erarbeiten wir ein optimales Finanzierungskonzept, bei dem Sie sich viel Geld ersparen können. Ich verbessere Ihre aktuelle Kreditsituation! Kontaktieren Sie mich unter der Mail Adresse: beratung@austrofinanz.at. 

Fondssparen mit Steuervorteil – die beste Geldanlage?

Fonds gewinnen bei der Geldanlage immer mehr an Attraktivität! Aufgrund der Nullzinsen beim Sparbuch ist ein Fondsansparplan eine optimale Möglichkeit für Ihr persönliches Ansparen. Sie können von einer sicheren bis zu einer dynamischen Anlageform wählen, und diese auch jederzeit wieder ändern. Bei einem Fondssparplan haben Sie keine fixe Laufzeit, können jederzeit die Zahlung aussetzen, die Betragshöhe verändern und Zahlungen auch stoppen. Und nebenbei steuerlich begünstigt. Noch flexibler geht es wirklich nicht! Sie können aus einer Vielfalt von  Fonds wählen. Verschenken Sie nicht unnötig Ihr Geld und beginnen Sie mit einem Fondssparplan, denn die Zinsen werden sicher nicht so rasch steigen. Kontakt unter: beratung@austrofinanz.at

Dubiose Anlagefirmen (z.b bei Bitcoins) werden immer agressiver!

Aufgrund, der Nullzins-Phase häufen sich in letzter Zeit wieder vermehrt unerwünschte, dubiose Werbeanrufe, Mails oder Prospekte im Zusammenhang mit lukrativen Geldanlagen. Speziell Angebote für Kryptowährungen (Bitcoins), Blockchain, Day Trading o.ä. Nach genauerer Prüfung und durchlesen der Details bzw. Bedingungen, merkt man, das es sich hier um extrem hohe Risikoveranlagungen handelt, bzw. total unrealistische Ertragserwartungen versprochen werden! Totalverlust sehr wahrscheinlich!

Hohe Spesen, undurchsichtige Ertragsberechnungen und Vertragsbedingungen, sowie phantasievolle Zukunftsaussichten! Das sind nur ein paar Eckpunkte solcher Produkte. Darum lassen Sie sich nicht durch überdurchschnittliche Ertrags- und Renditeaussichten blenden! Eine alte Anlageweisheit lautet: hohe Rendite = hohes Risiko, niedrige Rendite = niedriges Risiko. Und das wird immer so sein! Sollten Sie ein Angebot dieser Art bekommen, helfe ich Ihnen gerne bei der Überprüfung dieser Veranlagung. Mail an: beratung@austrofinanz.at

Fremdwährunsgskredite jetzt dringend überprüfen!

Die Banken starten im Zuge der Corona-Krise eine sogenannte „Fremdwährungskreditaktion“. Demnächst werden die Kunden wieder einmal kontaktiert und um ein „Gespräch“ gebeten. Wie wir jedoch aus der Vergangenheit wissen, nützen die Banken diese Gespräche dafür, um den Kunden einen Wechsel in den Euro zu „empfehlen“ (sollten Sie ganz genau kontrollieren)! Zusätzlich planen die Banken die Spesen und Gebühren bei Fremdwährungskrediten zu erhöhen. Neue Abwicklungs- und Bearbeitungkosten sind angeblich ebenfalls geplant. Deshalb sollten Sie sich unbedingt den Rat und die Meinung eines unabhängigen Finanzexperten holen, ich helfe Ihnen gerne dabei. Kontaktieren Sie mich unter 0676/761 92 93 oder machen Sie sich einen kostenlosen Beratungstermin aus: beratung@austrofinanz.at.

Aus

Banken erhöhen Spesen!

Ein Großteil der Banken hat bei den Spesen teils kräftig an der Preisschraube gedreht und mehrere Erhöhungen vorgenommen. Das kritisiert die Arbeiterkammer (AK) anhand ihres neuesten Bankenmonitors, erstellt im Jahresvergleich bei zwölf Banken. „Im Durchschnitt wurden rund zwölf Preise um 4,41 % angehoben. Verglichen wurden Preise von 53 Dienstleistungen wie etwa Zahlungsverkehr, Sparen, Kredit oder Wertpapiere. Die AK fordert mehr Transparenz für die Kunden und eine gerechte Preispolitik bei Zahlungsverkehrsdienstleistungen. Überziehungszinsen bei Girokonten müssten gedeckelt werden. Bei Girokonten, Krediten und Sparbüchern brauche es klare Zinsanpassungsklauseln für Soll- und Habenzinsen. Und: „Viele Entgelte, vor allem für Dienstleistungen in Selbstbedienung, müssen preisgünstiger werden“. Die kräftigsten Ausreißer orteten man beim Kassageschäft (Schalter) und Zahlungsverkehr. So stieg bei der Raiffeisenlandesbank NÖ-Wien die Gebühr für eine Bareinzahlung am Schalter auf ein fremdes Raiffeisen-Konto um fast 86 %. Die auffälligste Erhöhung nahm die HYPO NÖ vor, indem sie die Gebühr für eine Buchung mittels Erlagschein (beleghafte Überweisung) von 93 Cent auf 2,50 Euro hinaufschraubte – eine Steigerung um 168,82 %!! Auch in der Corona Krisenzeit sehen die Banken ihre Kunden als Bittsteller und verlangen teilweise überhöhte Bearbeitungsspesen. Deshalb ist es gerade jetzt sehr wichtig sich bei einem unabhängigen Finanzberater Unterstützung zu holen. Kontaktieren Sie mich unter: beratung@austrofinanz.at